Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Seelsorge > Wallfahrten > Motorradwallfahrten 

Motorradwallfahrten der Katholischen Militärseelsorge

Motorradwallfahrt mit Segnung der

Motorradwallfahrt mit Segnung der Heißen Öfen (Quelle: Bundeswehr)

Die Idee einer Wallfahrt mit dem Motorrad begeistert inzwischen immer mehr Soldaten und Soldatinnen.
Eine der größten von den Militärpfarrämtern regional organisierten Touren und Werkwochen für Biker ist die alljährliche Motorradwallfahrt der Standorte Nörvenich und Köln.

  • Gruppenbild der Biker hinter ihren Motorrädern und der Fahne der Militärseelsorge

    Unterwegs im Namen des Herrn

    Die ökumenische Motorradwallfahrt des Katholischen Militärpfarramts Pöcking führte die Angehörigen der Schule für Informationstechnik der Bundeswehr (ITSBw) nach Südtirol.
    Unterwegs im Namen des Herrn (PDF, 768,9 KB, 4 Seiten)


  • Pastoralreferent Hans Rückerl mit seinem Fahrer Stabsfeldwebel d.R. Christian Wächter auf dem Motorrad

    „Weg zur Freiheit“

    Der Wallfahrtsort Armesberg in der nördlichen Oberpfalz war das Ziel von über 70 Bikern aus den Bundeswehrstandorten Cham, Roding, Kümmersbruck und Regen. Eingeladen hatte zur Bike-Tour das Katholische Militärpfarramt Cham mit Pastoralreferent Hans Rückerl.


  • Pastoralreferent Hubert Huster segnet die Fahrer und die Motorräder

    "Born to be wild"

    Am 27. Juni 2019 trafen sich bei strahlendem Sonnenschein 85 Biker aus den Standorten Kaufbeuren, Altenstadt und Untermeitingen zu einer Motorradsternwallfahrt zur Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt auf den Hohen Peißenberg.


  • Militärdekan Heinrich Kramer und Pfarrhelfer Johannes Bresa begrüßen die Biker in Mechernich

    300 Biker auf dem Weg ins belgische Lourdes - Banneux

    Am 13. Juni 2019 trafen sich rund 300 Biker der Bundeswehr aus den Einzugsgebieten Köln und Nörvenich zur diesjährigen Motorradwallfahrt in der Bleiberg-Kaserne Mechernich, um verteilt auf 30 Gruppen den Zielort Banneux in Belgien anzusteuern.


  • Biker-Gruppe vor der Basilika St. Anna in Altötting

    "Biken-Beten-Brotzeit"

    Der Wallfahrtsort Altötting in Oberbayern war das Ziel von über 60 Bikern aus den Bundeswehrstandorten Cham, Regen, Feldkirchen, Freyung, Roding, Pfreimd, Kümmersbruck und Amberg.


  • 15 Jahre on tour: 2018 nach Goslar

    15. Motorradwerkwoche im Harz

    Am 4. Juni 2018 starteten 60 Soldaten und Soldatinnen mit ihren Maschinen zur Motorradwerkwoche des Katholischen Militärpfarramtes Leer zur gemeinsamen Fahrt nach Goslar.
     
    15. Motorradwerkwoche im Harz (PDF, 359,3 KB)


  • Die Biker beim Gottesdienst in der Basilika der Abtei Himmerod

    Biker auf den Spuren bedeutender deutscher Geschichte in Himmerod

    In aller Frühe des 7. Juni 2018 versammelten sich die ca. 280 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der jährlichen Motorradwallfahrt aus den Seelsorgebereichen Nörvenich und Köln in der Mercator-Kaserne Euskirchen zu ihrer diesjährigen Exkursion nach Himmerod.


  • Eine Fronleichnamsprozession in einem Dorf

    Vorerkundung der Motorradwallfahrt 2018 zum Kloster Himmerod

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am 7. Juni 2018 ist die jährliche gemeinsame Motorradwallfahrt der Seelsorgebereiche Nörvenich und Köln zum Kloster Himmerod geplant. Aus diesem Anlass trafen sich einige Gruppenführer bereits am 6. Mai 2018 an der Mercator-Kaserne Euskirchen, um der Wallfahrt mit ca. 300 Teilnehmern den letzten Schliff zu geben.


  • Stele eines Künstlers im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück

    Die Last(en) des Lebens erfahren - ertragen - bewältigen

    Am 28. September 2017 trafen sich Soldatinnen und Soldaten aus den Standorten Torgelow/Viereck und Neubrandenburg zu einer Motorradwallfahrt in der Tollense-Kaserne in Neubrandenburg. Ziel der Fahrt war das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück bei Fürstenberg.


  • Die Biker treffen an der Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in der Gemeinde Hohenthann ein

    "Mit Gott in der Spur bleiben"

    Die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in der Gemeinde Hohenthann/Niederbayern war das Ziel von über 60 Bikern. Zur Tour unter dem Motto „Mit Gott in der Spur bleiben“ hatte das Katholische Militärpfarramt Cham mit Pastoralreferent Hans Rückerl eingeladen.


  • Die Biker gedenken der Toten im KZ Dora in Nordhausen

    "Orte des Nach-denkens er-fahren"

    Zu einer Motorradwerkwoche des Standortes Stettin, die von Pfarrhelfer Bernhard Trömer und Militärpfarrer Stephan Lorek begleitet wurde, brachen fünf Deutsche, drei Polen und ein Slowene auf. Ziel war das KZ Dora in Nordhausen und der amerikanische Beobachtungsposten "Point-Alpha" an der ehemaligen innerdeutschen Grenze.


  • Die Biker starten zur Wallfahrt

    Auf dem Höllenstuhl durchs Münsterland

    In Reih und Glied – standen die 27 Motorräder aufgereiht, vor der Truppenküche in der Schill-Kaserne. Aus dem gesamten Seelsorgebezirk waren am 11. Juli 2017 Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilangestellte der Bundeswehr zum Start der 5. Motorradwallfahrt des Militärpfarramtes Wesel angereist.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 26.07.2019


https://www.kmba.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/kmba?uri=ci%3Abw.milseels_kmba.seelsorg.wallfahr.motorrad