Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Seelsorge > Wallfahrten > Lourdes > 2010 

Lourdes 2010

Messfeier für alle deutschen Pilger an der Grotte in Lourdes

Messfeier an der Grotte (Quelle: KMBA/Halina Kluge)

"Zeichen des Kreuzes, Zeichen des Lebens"Unter diesem Motto begegneten sich auch 2010 wieder fast 15.000 Pilger aus 30 Nationen bei der diesjährigen 52. Internationalen Soldatenwallfahrt vom 19. bis 25. Mai 2010 in Lourdes.

In drei Sonderzügen aus Münster, Hamburg und Nürnberg reisten ca. 1.000 deutsche Pilger, darunter etwa 700 Soldatinnen und Soldaten, zu dem größten Wallfahrtsort der katholischen Kirche.

Alle Berichte, Bildergalerien, Videoimpressionen sowie den persönlichen Weblog und weitere Presseberichte zu Lourdes 2010 können Sie auf dieser Seite abrufen.

Sonntag, 23. Mai 2010

  • Generalvikar Walter Wakenhut im Interview mit Almut Lüder in Lourdes

    Generalvikar Walter Wakenhut im Interview

    "Der Gottesdienst im Zeltlager mit Taufe und Firmung eines jungen Soldaten war ein echter Höhepunkt dieser Wallfahrt."

    Interview mit Generalvikar Walter Wakenhut über die 52. Internationale Soldatenwallfahrt nach Lourdes ohne einen Militärbischof


  • Stimmgewaltige Sänger des Heeresmusikkorps 1 Hannover mit „Music was my first love"

    Die Herzen berühren

    Von gefühlvoll bis schmetternd, von verhalten bis feurig - die Musikerinnen und Musiker des Heeresmusikkorps 1 aus Hannover unter dem Dirigat von Oberstleutnant Manfred Peter zeigten die Bandbreite ihres Könnens beim Abschlusskonzert der diesjährigen 52. Internationalen Soldatenwallfahrt in Lourdes.


  • Einzug der Militärmusikkorps zur Abschiedsfeier auf der Esplanade

    Auf Wiedersehen

    Ein farbenfrohes Bild gaben tausende Soldaten ab, als sie sich auf der Esplanade vor der berühmten Rosenkranzbasilika im französischen Lourdes bei herrlichstem Wetter zur Internationalen Abschiedsfeier versammelt hatten. Damit ging die 52. Internationale Soldatenwallfahrt zu Ende, die in diesem Jahr unter dem Leitsatz stand „Zeichen des Kreuzes, Zeichen des Lebens“.


  • Generalvikar Wakenhut und internationale Miölitärbischöfe beim Pfingsgottesdienst in St. Pius X.

    Internationaler Pfingstgottesdienst

    Einer der Höhepunkte der diesjährigen 52. Internationalen Soldatenwallfahrt nach Lourdes war der Pfingstgottesdienst in der Basilika St. Pius X.


Samstag, 22. Mai 2010

  • Soldaten vor der Figur des kreuztragenden Jesus

    "Zeichen des Kreuzes, Zeichen des Lebens"

    Generalvikar Walter Wakenhut ging mit den Teilnehmern der 52. Internationalen Soldatenwallfahrt den Kreuzweg im südwestfranzösischen Lourdes, der an 14 Stationen den Leidensweg Christi in großen Figuren sehr anschaulich darstellt.


  • Patrick Scheller mit seinem Paten Ingo Mehner

    "Ich bin sehr, sehr froh, gerade hier getauft worden zu sein."

    Interview mit dem Obergefreiten Patrick Adrien Scheller (20 Jahre), Coburg, Wehrdienstleistender beim 6. Gebirgslogistikbataillon 8 in Füssen, der sich im französischen Marienwallfahrtsort Lourdes während der 52. Internationalen Soldatenwallfahrt taufen ließ


  • Militärgeneralvikar Walter Wakenhut spendet Patrick Adrien Scheller das Sakrament der Taufe im Zeltlager in Lourdes

    Glaube relativiert Krise

    Bei der Messfeier im Zeltlager in Lourdes setzte Militärgeneralvikar Wakenhut ein Zeichen der Zukunft und Hoffnung, als er den 20-jährigen Obergefreiten Patrick Adrien Scheller vom 6. Gebirgsbataillon 8 Füssen in der strahlenden Morgensonne taufte und firmte.


Freitag, 21. Mai 2010

  • Begrüßung der Militärbischöfe und ihrer Vertreter in St. Pius X.

    Internationale Eröffnung in der Basilika St. Pius X.

    Begleitet vom Applaus tausender Menschen zogen Soldatinnen und Soldaten aus 30 verschiedenen Nationen mit ihren Militärbischöfen zur Eröffnungsfeier der 52. Internationalen Soldatenwallfahrt in die unterirdische Basilika St. Pius X. in Lourdes ein.


  • Soldaten mit Kreuz vor dem Schafstall in Bartrès

    Pilgern durch die Berge

    In mehreren Stationen näherten sich Soldatinnen und Soldaten aus Deutschland während einer Fußwallfahrt im Rahmen der 52. Internationalen Soldatenwallfahrt nach Lourdes ihrem Ziel Bartrès.


  • Militärgeneralvikar Walter Wakenhut predigt an der Grotte in Lourdes

    Die Unerschütterlichkeit des Glaubens

    Aufatmen in zweierlei Hinsicht: Der Marienwallfahrtsort Lourdes am Fuße der französischen Pyrenäen bescherte den rund 700 Soldatinnen und Soldaten aus Deutschland im Rahmen der 52. Internationalen Soldatenwallfahrt nach einem verregneten Mai in der Heimat endlich herrlichsten Sonnenschein. Aufatmen konnten sie bei der Messfeier in der Grotte aber auch, als die Zelebranten aus Deutschland und Österreich nach den Wochen der Anschuldigungen und Anfechtungen gegen die Kirchen den Blick wieder auf die Kernpunkte des Glaubens lenkten.


Mittwoch/Donnerstag, 19./20. Mai 2010

Weitere Berichte und Reportagen


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.01.18


https://www.kmba.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/kmba?uri=ci%3Abw.milseels_kmba.seelsorg.wallfahr.lourdes.2010