Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Lebenskundlicher Unterricht > Zum Thema - Magazin zum Lebenskundlichen Unterricht > Weltethos 

Zum Thema "Ethos der Weltreligionen - Weltethos"

Titelgrafik "Zum Thema - Weltethos" mit Symbolen der Weltreligionen

Titelgrafik "Zum Thema - Weltethos und christlicher Glaube" (Quelle: Getty Images)Größere Abbildung anzeigen

Kein Friede unter den Nationen ohne Frieden unter den Religionen“ lautet eine Grundüberzeugung des vom Theologen Hans Küng in die Öffentlichkeit getragenen „Projektes Weltethos“.
In dieser Ausgabe "Zum Thema" wird der Versuch unternommen, nicht nur dieses „Projekt Weltethos“ kritisch zu beleuchten, sondern auch Grundzüge im Ethos der verschiedenen Weltreligionen aufzuzeigen.

Weltreligionen und ihre Symbole

Weltreligionen (Quelle: fotolia.de)Größere Abbildung anzeigen

Denn die Welt wächst immer mehr zusammen, Staaten geben immer mehr ihre nationale Souveränität auf zugunsten internationaler Gemeinschaften und Strukturen, die Wirtschaft verzahnt sich immer stärker auf globaler Ebene, unsere Epoche ist anders als jede frühere durch Weltpolitik, Welttechnologie, Weltwirtschaft geprägt.

Angesichts dieser Globalisierung auf allen Ebenen bedürfe es „eines Grundkonsenses bezüglich verbindender Werte, unverrückbarer Maßstäbe und persönlicher Grundhaltungen. Ohne einen Grundkonsens im Ethos droht jeder Gemeinschaft früher oder später das Chaos oder eine Diktatur“. Stärker noch, als es im öffentlichen Bewusstsein verankert ist, kommt hierbei den
Weltreligionen eine entscheidende Rolle bzw. eine nicht hoch genug einzuschätzende Verantwortung zu. Sie sind es, die in vielen Regionen dieser Welt eine die Menschen prägendere Kraft haben als die Politik bzw. der von den Vereinten Nationen repräsentierte Menschenrechtsgedanke.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: Manfred Suermann


https://www.kmba.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/kmba?uri=ci%3Abw.milseels_kmba.lebensku.zum_thema.weltethos