Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Seelsorge > Weltfriedenstage > Weltfriedenstag 2011 

Weltfriedenstag 2011

Arbeitshilfe der Deutschen Bischofskonferenz zum Welttag des Friedens 2011. "Religionsfreiheit, der Weg zum Frieden"

Welttag des Friedens 2011: "Religionsfreiheit, der Weg zum Frieden" (Quelle: www.dbk.de)

Religionsfreiheit, der Weg zum Frieden"

Der Weltfriedenstag 2011 steht unter dem Motto „Religionsfreiheit, der Weg zum Frieden". In vielen Teilen der Erde werde die Religionsfreiheit beschränkt oder verleugnet, begründete der Vatikan die Wahl des Mottos. Diese Einschränkungen reichten etwa von einer religiösen Diskriminierung und Ausgrenzung bis hin zu Gewalt gegen religiöse Minderheiten.

Dabei könne Religionsfreiheit als die „Freiheit aller Freiheiten" bezeichnet werden. Sie sei ein Grundrecht, das den Horizont von Menschlichkeit und Freiheit weite. Zudem erlaube die Religionsfreiheit eine tiefe Beziehung mit einem selbst, mit anderen und mit der Welt. Der Grundgedanke von Religionsfreiheit versage Fundamentalismus klar den Anspruch auf „Religiosität", gleiches gelte auch für die Manipulation und Instrumentalisierung der Wahrheit.


  • Pontifikalamt zum Weltfriedenstag für die Soldaten der Deutschen Bundeswehr mit Bischof Konrad Zdarsa

    Pontifikalamt zum Weltfriedenstag in Augsburg mit Bischof Konrad Zdarsa

    Bischof Dr. Konrad Zdarsa feierte am 06. Juli 2011 im Rahmen der Ulrichswoche in der Augsburger Basilika St. Ulrich und Afra das traditionelle Pontifikalamt zum Weltfriedenstag mit Hunderten Soldaten der Deutschen Bundeswehr.


  • Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff bei der Predigt im Aachener Dom

    Religionsfreiheit – der Weg zum Frieden
    Friedensgottesdienst im Aachener Dom

    Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff feierte am 31. Mai 2011 den diesjährigen Friedensgottesdienst im Aachener Dom mit Soldaten und zivilen Mitarbeitern der vier Aachener Kasernen und Angehörigen der Seelsorgebezirke Nörvenich, Geilenkirchen und Brunssum (NL).
    Religionsfreiheit – der Weg zum Frieden
    Friedensgottesdienst im Aachener Dom (PDF, 135 kB, 3 Seiten)


  • Soldatinnen und Soldaten vor der Basilika St. Kastor Koblenz

    Religionsfreiheit, der Weg zum Frieden

    Pontifikalamt anlässlich des Weltfriedenstages mit dem Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann am 12. Mai 2011 während der Bundesgartenschau in Koblenz


  • Der Erfurter Bischof Dr. Joachim Wanke im Gespräch mit Soldaten

    Frieden als Reichtum

    Beim Friedensgottesdienst am 12. Mai 2011 in der Pfarrkirche St. Elisabeth in Sondershausen dankte Bischof Dr. Joachim Wanke den Soldaten für ihren Dienst: "Sie alle, die im Dienste für den Frieden und die Gerechtigkeit sind, wissen, welcher Reichtum der Frieden ist. Ihnen gilt Dank und Anerkennung für Ihren Einsatz in konfliktreichen Gebieten und Brennpunkten".


  • Internationaler Soldatengottesdienst im St.-Paulus-Dom Münster mit Weihbischof Zekorn

    Internationaler Soldatengottesdienst zum Weltfriedenstag

    Unter dem Motto des diesjährigen Weltfriedenstages "Religionsfreiheit - Der Weg zum Frieden" feierten rund 300 Soldaten aus sechs Ländern im St.-Paulus-Dom zu Münster am 14. April 2011 einen Internationalen Soldatengottesdienst.


  • Bischof Joachim Reinelt predigt in der Garnisonskirche Dresden

    Bischof Reinelt feiert mit Soldaten Heilige Messe zum Weltfriedenstag

    Aus Anlass des Weltfriedenstages hat Bischof Joachim Reinelt am 10. Februar 2011 ein Pontifikalamt in der Garnisonkirche Sankt Martin in Dresden mit etwa 70 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr gefeiert.


  • Einzug in die St. Willehad-Kirche

    Religionsfreiheit ist der Königsweg zum Frieden

    Weihbischof Heinrich Timmerevers feierte am 03. Februar 2011 das Pontifikalamt zusammen mit vielen Soldaten und zahlreichen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben in der St. Willehad-Kirche in Wilhelmshaven.


  • Der Bischof zwischen (von links): Armin Wenzel (Leitender Militärdekan der Evangelischen Militärseelsorge), Oberst Hubert Katz (Kommandeur Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr), Uwe Kolmey (Direktor des Landeskriminalamtes Niedersachsen), Hauptmann Michael Grundmann (Landesvorsitzender der Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS)) und Monsignore Hartmut Gremler (Leitender Militärdekan des Katholischen Militärdekanates Erfurt)

    "Tiefenbohrungen des Glaubens" - Bischof Norbert Trelle fordert Religionsfreiheit für alle Menschen

    Bischof Norbert Trelle lud etwa 500 Soldatinnen und Soldaten, Mitarbeiter von Polizei und Bundespolizei sowie Zivilangestellte am 03. Februar 2011 zum 27. Friedensgottesdienst in die Basilika St. Godehard nach Hildesheim ein.


  • Hauptfeldwebel Niedermeier beim feierlichen Zeremoniell

    „Raise of the son“ – Weltfriedenstag in Würzburg

    Als Bischof Dr. Friedhelm Hofmann mit den Zelebranten und Ministranten zum Weltfriedenstag am 27. Januar 2011 in den Dom zu Würzburg einzog, spielte das Heeresmusikkorps 12 das sehr eindrucksstarke und imposante Lied „Raise of the son“.


  • Pontifikalamt mit Weihbischof Norbert Werbs

    Unverzichtbare Freiheit oder die Freiheit der Freiheiten

    In der voll besetzten Propsteikirche St. Anna in Schwerin beteten am 20. Januar 2011 Soldatinnen und Soldaten sowie viele Vertreter aus Politik, Kirche und Gesellschaft im Pontifikalamt mit Weihbischof Norbert Werbs für Religionsfreiheit, dem zentralen Anliegen des diesjährigen Weltfriedenstages.


  • Internationaler Soldatengottesdienst in Köln (v.l.): Militärgeneralvikar Walter Wakenhut, Militärbischof Mons. László Biró (Ungarn), Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, Joachim Kardinal Meisner, Britischer Militärbischof Richard Moth, Militärdekan Rainer Schnettker

    Internationaler Soldatengottesdienst im Kölner Dom

    Anlässlich des diesjährigen Weltfriedenstages unter dem Motto "Religionsfreiheit, der Weg zum Frieden" feierten am 13. Januar 2011 Soldaten verschiedener Nationen, unter ihnen auch der Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, einen Internationalen Soldatengottesdienst mit Joachim Kardinal Meisner im Hohen Dom zu Köln.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13


http://www.kmba.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/kmba?uri=ci%3Abw.milseels_kmba.seelsorg.weltfrie.wft2011