Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Seelsorge > Weltfriedenstage > Weltfriedenstag 2018 

Weltfriedenstag 2018

Kinder in Mazar-e Sharif
Kinder in Mazar-e Sharif (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

"Migranten und Flüchtlinge: Menschen auf der Suche nach Frieden“

Frieden ist eine tiefe Sehnsucht aller Menschen und Völker, vor allem derer, die am stärksten darunter leiden, wenn er fehlt. Deshalb hat Papst Franziskus den 51. Welttag des Friedens am 1. Januar 2018 unter das Thema "Menschen auf der Suche nach Frieden" gestellt.

Im Geist der Barmherzigkeit gilt es, all diejenigen zu umarmen, die vor Krieg und Hunger fliehen oder die aufgrund von Diskriminierung, Verfolgung, Armut und Umweltzerstörung gezwungen sind, ihr Land zu verlassen. Dabei sollten vier Eckpfeiler für gemeinsames Handeln gelten: „Aufnehmen“, „Schützen“, „Fördern“ und „Integrieren“.

Bei der alljährlichen Feier der Katholischen Militärseelsorge mit dem jeweiligen Ortsbistum steht ein festlicher Soldatengottesdienst im Mittelpunkt. Die Termine sehen Sie in der nebenstehenden Übersicht.

München

  • Weihbischof Wolfgang Bischof beim Auszug aus der Bürgersaalkirche

    Weltfriedenstag in München

    Weihbischof Wolfgang Bischof feierte anlässlich des Weltfriedenstages einen Gottesdienst in der Bürgersaalkirche in München. In seiner Predigt sprach er die Verbundenheit mit allen aus, die sich für den Frieden einsetzen. Es sei Realität geworden, sowohl bei der Bundeswehr wie auch bei der Polizei, mit dem eigenen Leben für die Freiheit und für den Rechtsstaat einzustehen.


Berlin

  • Erzbischof Dr. Heiner Koch predigt beim Gottesdienst zum Weltfriedenstag in Berlin

    Erzbischof Koch: Frieden erfordert Dialogbereitschaft

    Frieden in der Welt erfordert nach Ansicht von Erzbischof Dr. Heiner Koch von jedermann Bereitschaft zu Dialog und Veränderung. Dies sagte der Erzbischof von Berlin vor 150 Soldaten und Mitarbeitern der Militärseelsorge während des Gottesdienstes zum Weltfriedenstag in Berlin.


Aachen

  • Bischof Dr. Helmut Dieser beim Soldaten-Gottesdienst im Aachner Dom

    Weltfriedenstag Aachen:
    Neuer Bischof, neue Citykirche

    Bischof Dr. Helmut Dieser feierte in dem über 1.200 Jahre alten Kaiserdom zu Aachen mit Soldaten und Soldatinnen einen Friedensgottesdienst mit anschließender Begegnung in der „Citykirche St. Nikolaus“. In seiner Predigt drückte er „Dank und Anerkennung“ dafür aus, dass sie bereit sind, ihr Leben einzusetzen und auf Vieles zu verzichten, denn „den Frieden gibt es nicht umsonst“.


Trier

  • Soldaten mit Kreuz und Kerzen beim Einzug zum Gottesdienst

    Auf der Suche nach Frieden

    Messdiener in Militäruniform – das gibt es in Trier nur beim Soldatengottesdienst der Heilig-Rock-Tage. 300 Soldatinnen und Soldaten nahmen an der diesjährigen Wallfahrt der Militärseelsorge von St. Martin zur Liebfrauen-Basilika teil. Im Gottesdienst unter dem Motto „Migranten und Flüchtlinge – Menschen auf der Suche nach Frieden“ dankte Weihbischof Jörg Michael Peters den Soldatinnen und Soldaten für ihren Einsatz zur Stabilisierung des Friedens.


Hamburg

  • Weihbischof Horst Eberlein im Gottesdienst in der Kirche Maria Grün in Blankenese

    Weltfriedenstag in Hamburg

    "Dem Frieden verpflichtet" feierten am 28. Februar 2018 über 100 Soldatinnen und Soldaten mit Weihbischof Horst Eberlein ein Pontifikalamt in der Blankeneser Kirche Maria Grün. Dieser Friedensdienst sei bei allen Gratwanderungen durch die aktuellen Gefährdungen das verbindende Moment von militärischem Dienst und christlicher Lebensführung.


Hildesheim

  • Friedensgottesdienst mit Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger im Hildesheimer Dom

    Friedensgottesdienst im Hildesheimer Dom

    Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger feierte am 1. Februar 2018 mit rund 500 Soldaten, zivilen Mitarbeitern der Bundeswehr und Polizisten den Friedensgottesdienst im Hildesheimer Dom. In seiner Predigt rief er dazu auf, sich die Hoffnung auf Frieden in der konfliktreichen Welt von heute zu bewahren.


Würzburg

  • Weihbischof Ulrich Boom segnet das Kreuz mit Weihrauch

    Schon in der Bibel ist häufig von Flucht die Rede

    Unter dem diesjährigen Motto „Migranten und Flüchtlinge – Menschen auf der Suche nach Frieden“ feierte Weihbischof Ulrich Boom gemeinsam mit über 300 Soldatinnen und Soldaten den Weltfriedenstag im Würzburger Dom. In seiner Predigt wies er darauf hin, dass vor allem Demut, Bescheidenheit und Vertrauen Frieden schaffen.


Köln

  • Segnung und Entzünden der Weltfriedenstagskerze

    Weltfriedenstag in Köln

    Anlässlich des diesjährigen Weltfriedenstags unter dem Motto "Migranten und Flüchtlinge: Menschen auf der Suche nach Frieden“ feierte Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki am 11. Januar 2018 mit Soldatinnen und Soldaten verschiedener Nationen einen Internationalen Soldatengottesdienst im Hohen Dom zu Köln.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 09.11.18


http://www.kmba.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/kmba?uri=ci%3Abw.milseels_kmba.seelsorg.weltfrie.2018