Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Seelsorge > Weltfriedenstage > Weltfriedenstag 2016 

Weltfriedenstag 2016

Arbeitshilfe der Deutschen Bischofskonferenz zum Welttag des Friedens 2016

Welttag des Friedens 2016: "Überwinde die Gleichgültigkeit und erringe den Frieden" (Quelle: www.dbk.de)

"Überwinde die Gleichgültigkeit und erringe den Frieden"

So lautet das Thema für den Welttag für den Frieden 2016, den die Kirche immer am 1. Januar feiert. Es wird der 49. Weltfriedenstag sein, der dritte des Pontifikates von Papst Franziskus.

Der Papst hatte bereits bei seiner ersten Reise, 2013 auf der Insel Lampedusa, vor der „Globalisierung der Gleichgültigkeit“ gewarnt. Seitdem hatte er das Thema immer wieder aufgegriffen, zuletzt prominent in der Enzyklika "Laudato Si". Gleichgültigkeit stehe in Verbindung mit verschiedenen Formen des Individualismus, welche Isolation, Unwissen, Selbstbezogenheit und deswegen einen Mangel an Interesse sowie Beteiligung zur Folge hätten, betont der Vatikan in seiner Aussendung. Um den Frieden müsse man sich aber aktiv kümmern; er sei nichts, was einfach so komme. Dazu müsse man die Gleichgültigkeit, die die Menschen trennt, überwinden.

Bei der alljährlichen Feier der Katholischen Militärseelsorge mit dem jeweiligen Ortsbistum steht ein festlicher Soldatengottesdienst im Mittelpunkt. Die Termine sehen Sie in der nebenstehenden Übersicht. Den Auftakt bilden am 21. Januar 2016 die Friedensgottesdienste in Köln und Würzburg.

Münster

Trier

  • Ein Soldat liest die Fürbitten beim Weltfriedensgottesdienst in Trier

    "Perspektiven des Friedens"

    Dem Übermaß an Gewalt in der Welt müssen wir ein Übermaß an Dialogbereitschaft, Güte und Friedfertigkeit entgegensetzen.“ Dazu hat Bischof Dr. Stephan Ackermann am 14. April 2016 bei den Heilig-Rock-Tagen in Trier aufgerufen. Er feierte einen Gottesdienst mit Soldatinnen und Soldaten, die auf Einladung des Katholischen Militärdekanates Köln mit ihren Angehören nach Trier gepilgert waren.


Hildesheim

  • Der Leitende Militärdekan Msgr. Rainer Schadt beim Soldatengottesdienst in Hildesheim

    Gottesdienst zum Weltfriedenstag im Dom zu Hildesheim

    Zahlreiche Soldaten, Mitarbeiter der Bundeswehr sowie Polizisten haben sich am 04. Februar 2016 im Dom zu Hildesheim versammelt, um für den Frieden zu beten. Der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle dankte den Soldaten und Polizisten für ihren Einsatz für den Frieden.


Würzburg

Köln

  • Kardinal Woelki im Gespräch mit Soldaten auf dem Empfang im Marternushaus

    Weltfriedenstag in Köln

    Anlässlich des diesjährigen Weltfriedenstages unter dem Motto "Überwinde die Gleichgültigkeit und erringe den Frieden" feierte Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki am 21. Januar 2016 mit Soldatinnen und Soldaten verschiedener Nationen einen Internationalen Soldatengottesdienst im Hohen Dom zu Köln.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.12.16


http://www.kmba.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/kmba?uri=ci%3Abw.milseels_kmba.seelsorg.weltfrie.2016