Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Seelsorge > Konferenzen und Tagungen > Gesamtkonferenzen > 2018 Freiburg 

63. Gesamtkonferenz der Katholischen Militärseelsorge

Persönlicher Referent Thomas Elfen und die Leitenden Militärdekane Stephan van Dongen, Rainer Schnettker, Rainer Schadt und Artur Wagner bei der 63. Gesamtkonferenz in Freiburg

Die Leitenden Militärdekane bei der 63. Gesamtkonferenz in Freiburg (Quelle: KS/Halina Wegrzynowicz)

"Frieden in einer globalisierten Welt"

Mit diesem aktuellen Thema beschäftigten sich die katholischen Militärgeistlichen, Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten sowie Pfarrhelferinnen und Pfarrhelfer in ihrer gemeinsamen Gesamtkonferenz vom 17. bis 21. September 2018 in Freiburg im Breisgau.


Berichte

  • Militärdekan Joachim Simon (li.) mit Militärbischof Mykhaylo Koltun

    Ukrainischer Verteidigungsminister ehrt Katholische Militärseelsorge

    Der Verteidigungsminister der Ukraine, General Stepan Tymofijowytsch Poltorak, hat dem Leitenden Militärdekan Msgr. Joachim Simon die Medaille für Förderung der ukrainischen Streitkräfte verliehen. Damit dankte er Militärdekan Simon und der deutschen Katholischen Militärseelsorge für die Unterstützung der Militärseelsorge in der Ukraine.


  • Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck beim Pontifikalamt im Freiburger Münster

    Militärbischof: Was müssen Christen heute für den Frieden tun?

    In seiner Predigt vor 200 Militärseelsorgern, Pfarrhelfern und Gästen rief Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck dazu auf, darüber nachzudenken, was Frieden ist und was Kirche heute für den Frieden tun muss, um Gewaltspiralen zu verhindern.


  • Wort des Bischofs

    Wort des Bischofs: „Solidarität ist ein konkreter Name für Frieden.“

    Der Katholische Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck wendete sich mit einem eigenen Wort an die Verantwortlichen der Katholischen Militärseelsorge und stellte besonders die christliche Solidarität in den Mittelpunkt seiner Überlegungen.


  • Militärbischof Overbeck stellt sich den Fragen der Journalisten

    Bischof: Militärseelsorge überall, wo Bundeswehrsoldaten sind

    Militärbischof Overbeck sieht das "Wachhalten friedensethischer Fragen" und die persönliche Begleitung von Bundeswehrsoldaten als die wichtigsten Aufgaben der Militärseelsorge. Gerade bei den "häufig extrem belastenden Auslandseinsätzen der Bundeswehr" sei ein unabhängiges Gesprächsangebot wichtig, sagte Overbeck am Dienstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).


  • Prof. Dr. Schockenhoff bei seinem Vortrag zum Thema Kein Ende der Gewalt? – Friedensethik in einer globalisierten Welt

    Theologe: Atomare Gefahr für Weltfrieden massiv unterschätzt

    Der Freiburger Theologe Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff sieht in Atomwaffen eine große Bedrohung des Weltfriedens. Die Vision für eine atomwaffenfreie Welt sei derzeit unrealistisch. Dies müsse offen thematisiert werden, betonte er in seinem Vortrag „Kein Ende der Gewalt? – Friedensethik in einer globalisierten Welt“.


  • Oberst i. G. André Abed bei seinem Vortrag

    „Betreuung und Fürsorge“ in der Bundeswehr

    Oberst i.G. André Abed aus der Abteilung Führung Streitkräfte des BMVg berichtet über aktuelle Arbeitsschwerpunkte der "Betreuung und Fürsorge" in der Bundeswehr.


  • Militärgeneralvikar Msgr. Reinhold Bartmann bei seinem Bericht zur Lage bei der 63. Gesamtkonferenz in Freiburg

    Bericht zur Lage und Begrüßung neuer Mitarbeiter

    Militärgeneralvikar Monsignore Reinhold Bartmann eröffnete die 63. Gesamtkonferenz in Freiburg mit dem "Bericht zur Lage" und begrüßte neue Mitarbeiter in der Katholischen Militärseelsorge.


Militärbischof Overbeck

Pressemeldungen


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.09.18


http://www.kmba.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/kmba?uri=ci%3Abw.milseels_kmba.seelsorg.konferenzen.gesamtkonferenzen.2018